Elektromagnetische Wellen

Was ist Beugung?

Die Beugung beschreibt allgemein die Ablenkung von Wellen, wenn sie ein Hindernis passieren. Dies geschieht in der Form, wie es in Abbildung 1 zu sehen ist. Die einfallende Welle kommt von unten nach oben an das Hindernis. Die Welle breitet sich jedoch nicht auf geradem Wege aus, sondern erfüllt trotzdem den gesamten Raum.

Gesehen habt ihr das bestimmt alle schon einmal bei Wasserwellen (s. Abbildung 2), wenn sie zum Beispiel im Schwimmbad zwischen zwei Wänden hervorkommen. Doch nicht nur mechanische Wellen erzeugen die sogenannte Beugung, sondern auch elektromagnetische Wellen, um die es insgesondere bei dem Beispiel des WLAN-Routers geht.

Für die Darstellungen bietet es sich an, elektromagnetische Wellen von oben zu betrachten, wie in Abbildung 3 gezeigt wird. Hierbei stellen die gelben Striche die Maxima, die blauen die Minima dar. In Abbildung 1 werden aufgrund der Übersichtlichkeit nur die Maxima in schwarz dargestellt.

Aber wie genau kann man sich das vorstellen?


Bezug zum WLAN

Wenn wir das WLAN an machen und ein Signal zwei Zimmer weiter erwarten, müssen die elektromagnetischen Wellen erst einmal Hindernisse in Form von Türen passieren. Um die Ausbreitung in diese Raumbegiete zu ermöglichen, zu denen es keine direkte Verbindung vom WLAN-Router gibt, kann die Beugung genutzt werden.

Denn trotz dieser Hindernisse, schaffen die elektromagnetischen Wellen es, sich meistes gut in allen Räumen zu verteilen und für ein gutes Signal zu sorgen.


* Ziessow, Dieter: "Wellen-Einführung", http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/1/pc/pc_11/pc_11_01/ pc_11_01_01.vlu/Page/vsc/de/ch/1/pc/pc_11/pc_11_01/pc_11_01_09. vscml.html, 25.11.2020